news around our work

von Jochen Hödl
16 Jun 2009

Projekt in "Central Europe"

Projekt "Act Clean" abgeschlossen

13.10.2011 — 14.10.2011

Mit der Final Conference, die im Oktober 2011 in Berlin stattfand ging das Central Europe Projekt zu Ende.

Den Abschluß bildete ein interessanter Gedankenaustausch, der weit über die eigentlichen Projektinhalte hinausging und Zukunftsperspektiven und Möglichkeiten weiterer internationaler Zusammenarbeit aufzeigte. Neben den Projektpartnern waren auch Vortragender aus Verwaltung, Wirtschaft und Forschung bei dieser Konferenz anwesend.

Download: Programm Final Conference

Programm Final Conference "Act Clean" (596,0 KiB)

Central Europe Projekt "Act Clean"

2009-04-16

Im Rahmen des Programms „Central Europe“ beteiligte sich das CPC Austria an der Vorbereitung und Einreichung eines Projektantrags unter dem Titel „Act Clean , Access to Technology and Know-how in Cleaner Production in Central Europe“. Unter der Leitung des deutschen Umweltministerium und des deutschen Umweltbundesamtes sind Partner aus Deutschland, Österreich, Polen, Tschechien, Slowenien, Ungarn, Italien und der Slowakei an diesem Projekt beteiligt.
Das Ziel von ACT CLEAN ist es umweltfreundliche Technologien und Aktivitäten zu fördern, um Öko-Effizienz in den Produktionsprozessen von KMU zu sichern. Zwar stellen dafür mehrere EU-Umweltdirektiven die Rahmenbedingungen und Notwendigkeiten dar, dennoch können viele KMU in Mitteleuropa diese nicht umsetzen bzw. scheitern an der Implementierung. Viele haben nicht den Zugang zu bereits existierenden und erprobten Technologien oder Management-Lösungen. Auf Grund des fehlenden Know-hows an einem nachhaltigen Ressourcen- und Umweltmanagement in einigen Staaten Mitteleuropas sieht sich ACT CLEAN folgenden Herausforderungen gegenüber:
- KMU benötigen Zugang zu umweltfreundlichen Technologien und Aktivitäten um entsprechenden Umweltgesetzen und Verordnungen zu genügen.
- Es existiert eine Diskrepanz zwischen Nachfrage und Angebot an umeltfreundlichen Technologien und Know-how.
- Existierende Technologien und Know-how müssen demonstriert und angewendet werden
- Notwendiger Austausch von Methoden und Best practice Beispielen zur Unterstützug von KMU im Bereich Cleaner Production (CP).
- Notwendigkeit eines gemeinsamen Verständnisses von und Zugangs zu CP (joint policy approach) in den Umweltpolitiken der einzelnen Länder und der EU.

Weitere Informationen zum Projekt finden sie unter:
www.act-clean.eu

This project is implemented through the CENTRAL EUROPE Programme co-financed by the ERDF.

Zurück